Skip to main content

Geflochtene Angelschnur Vergleich 2019

Lassen wir die Fliegenschnüre beiseite, so bleibt die Frage, ob Du besser eine monofile oder eine geflochtene Angelschnur verwendest. Mit der Qual der Wahl wirst Du Dich in Deiner Angler-Karriere früher oder später auseinandersetzen müssen. Pauschal lässt sich dies nicht so einfach beantworten, da immer Zielfisch und Angelmethode auf Deine Wahl Einfluss haben werden. Nicht zu vergessen die persönlichen Vorlieben, der Angelplatz und bei manchen Anglern sogar auch die Farbe der Rolle, zu der die Schnur passen soll.

Der Name „Monofil“ lässt bereits vermuten, dass solche Angelschnüre aus einem einzigen Kunststoff-Strang bestehen, meist Nylon. Das Herstellungsverfahren ist relativ einfach, was sich auf den Preis monofiler Angelschnüre auswirkt.Polyamid in Granulat-Form wird auf 250 Grad erhitzt, durch eine entsprechende Düse gepresst und abgekühlt. Der so entstandene Nylonfaden wird nochmalig erhitzt und gedehnt, bis der gewünschte Durchmesser erreicht ist. Monofile Schnur kann weder verrotten noch faulen und ist im Wasser nahezu unsichtbar.

Allerdings neigen monofile Schnüre zu leichter Austrocknung und dürfen daher nicht permanenter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Bereits nach 10 Stunden UV Strahlung ist die Tragfähigkeit einer monofilen Schnur erheblich beeinträchtigt. Auch Salzwasser, sowie Hitze und Kälte setzen monofilen Schnüren leicht zu. Sie werden spröde und Du riskierst beim nächsten Angelausflug einen Abriss. Aufgrund dieser Anfälligkeiten sollte eine monofile Angelschnur mindestens alle zwei Jahre ersetzt werden, da sie pro Angelsaison im Schnitt 40 Prozent ihrer Tragfähigkeit verliert.

Die geflochtenen Angelschnüre (auch polyfile Angelschnüre) bestehen aus mehrfach miteinander verflochtenen Fasern aus Dyneema, Spectra oder Kevlar. Sie haben den großen Pluspunkt, nicht zu verrotten, können allerdings gefrieren, wenn das Thermometer nach unten klettert.

Für kampfstarke Zielfische

Bei gleichem Durchmesser wie eine monofile Schnur weist eine geflochtene Schnur eine weitaus höhere Tragkraft auf. Bevorzugt solltest du geflochtene Schnur daher bei Raubfisch oder starken Zielfischen wie Wels und Stör einsetzen.

Da sie keine bzw. nur eine sehr geringe Dehnung zutage fördert, ist sie auch bei Karpfen oder Brassen von Vorteil, da der Kontakt zum Fisch auch auf weite Distanz nicht unterbrochen wird. Sowohl beim Anhieb, als auch bei der Köderkontrolle bist Du mit geflochtener Angelschnur klar im Vorteil. Andererseits können durch fehlende Dehnung gerade in der Endphase eines Drills Probleme entstehen, da Fische einfacher ausschlitzen können, da der Puffer fehlt. Das kannst Du nur durch entsprechende Einstellung der Bremse oder aber durch Vorschalten einiger Meter Monofil als Vorfach vermeiden. So können auch schwierige Fische sicher gelandet werden.

Angebot
Mounchain Geflochtene Angelschnur 500M (Dunkelgrün, 0,28mm-30lb)
22 Bewertungen
Mounchain Geflochtene Angelschnur 500M (Dunkelgrün, 0,28mm-30lb)
  • Durchmesser: 0,28mm ; Tragkraft: 13,6kg / 30lb
  • Länge: 500m / 547 yds ; Farbe: dunkelgrün
  • Professionelle und kommerzielle Fischerei Qualität, robust und langlebig
  • Mit der Schnur können Sie selbst mit leichten Ködern optimale Wurfweiten erzielen

Eine extrem lange Lebensdauer und Unempfindlichkeit gegenüber Salzwasser und Sonnenlicht rechtfertigt den etwas höheren Preis geflochtener Angelschnüre.

Für geflochtene Angelschnur musst Du Dir spezielle Knotentechniken aneignen, da diese oft sperrig reagieren, wenn klassiche Knoten angewendet werden. Vor dem Zusammenziehen eines Knotens muss eine geflochtene Schnur nicht zwangsläufig angefeuchtet werden. Reibungshitze, wie etwa bei Monofilschnüren, entsteht hier keine. Musst Du geflochtene Schnur knoten, so empfehlen wir Dir aber nichtsdestotrotz auch hier ein Anfeuchten mit Schnurfett.

Beim Kauf zu beachten

Geflochtene Schnüre unterscheiden sich oft in Ihrer Oberflächenbeschaffenheit. So findest Du beschichtete, thermofusionierte und imprägnierte Schnüre, die sich fast wie eine Monofil Angelschnur verhalten. Andere geflochtenen Schnüre fühlen sich rau an und werden auch leichter Beschädigungen durch scharfe Steine, Muschelbänke usw. erhalten. Eine gute Versiegelung oder Imprägnierung schützt auch eine geflochtene Schnur vor Wasseraufnahme und nachfolgendem Gefrieren.

Je nach verwendeter Produktionstechnik und Material können geflochtene Schnüre unterschiedliche Tragkraften bei gleichem Durchmesser aufweisen. Eine einheitliche Methode zur Bestimmung des Durchmessers existiert nicht, da einige rund, andere oval und wieder andere platt in ihrem Querschnitt sind.

Je runder eine Schnur im Durchmesser ist, desto besser lässt sie sich auf der Rolle verlegen und desto weiter kann damit geworfen werden. Außerdem nehmen geflochtene Angelschnüre mit runderem Durchmesser weniger Wasser auf. Du solltest also beim Kauf unbedingt auch auf den Querschnitt der Schnur achten. Wenn Du bisher mit Monofil Angelschnur gefischt hat, so solltest Du den Durchmesser Deiner neuen geflochtenen Schnur um ca. 50 Prozent dünner wählen.

Die landläufigen Kriterien „Geschmeidigkeit“ und „Steifigkeit“ hängen ebenso von Deinen persönlichen Vorlieben, wie von der von Dir verwendeten Ausrüstung ab. Eine steifere Schnur bildet weniger Windknoten und wickelt sich weniger leicht um die Ringe der Angelrute. Eine geschmeidigere ermöglicht Dir hingegen sensibleren Kontakt zu Fisch und Angelköder und lässt sich besser auswerfen.

Was die Herstellerangaben zur Tragkraft einzelner Schnüre betrifft, so stimmen diese nicht immer mit der Realität überein. Hier helfen am besten ausgiebige Recherchen in diversen Foren oder aber eine gute Beratung im örtlichen Anglerladen.

Besonderheiten beim Aufspulen geflochtener Angelschnur

Willst du geflochtene Schnur aufspulen, so gilt es einiges zu beachten. Eine geflochtene Angelschnur muss stets straff und nass und im besten Fall von Hand aufgespult werden. Am besten wird die Schnur dazu für 24 Stunden in Wasserbad eingelegt und zieht sich so stark zusammen. So gelingt es Dir, mehr Schnur auf die Angelrolle zu bekommen, als dies mit Spulgerät und in trockenem Zustand möglich wäre.

Falls Du Dir im Anglerladen Deiner Wahl Deine Rolle bespulen lässt, so achte darauf, dass der Fachhändler diese möglichst langsam aufspult. Bei hoher Geschwindigkeit würden die wärmeempfindlichen Fasern Schaden nehmen und brüchig werden. Zusätzlich kann die Schnur dabei noch durch ein nasses Tuch gezogen werden. Wird die Schnur trocken und maschinell auf die Rolle gespult, so läufst Du Gefahr, dass sie hinterher im nassen Zustand übersteht oder aber durch zu wenig Spannung Perückenbildung der geflochtenen Schnur entsteht.

Auch geflochtene Schnur will gepflegt werden

Damit Du möglichst lange Freude mit Deiner geflochtenen Angelschnur hast, musst Du auch diese einer gewissen Pflege unterziehen. Nach jedem längeren Gebrauch ist es empfehlenswert, die Schnur mit Leitungswasser auszuspülen oder alternativ durch ein feuchtes Tuch zu ziehen. Hinterher kann sie dann noch mit einem passenden Schnurpflegemittel behandelt werden. Schmutzpartikel werden so entfernt und die Schnur wird mit einem rückfettenden Schutzfilm überzogen. Auch die beste geflochtene Schnur wird bei falschem Handling schneller anfällig für Risse und Bruchstellen.

Fazit

Bitte beachte unbedingt, dass eine geflochtene Schnur nicht so abriebfest wie Monofil ist. Insbesondere, wenn Du im Wasser Hindernisse wie Steine, Äste, Muscheln oder ähnliches erwartest, ist Vorsicht geboten. Eine dementsprechende Schlagschnur sollte dann unbedingt der Hauptschnur vorgeschaltet werden, um ärgerlichen Fischverlust zu vermeiden. Wichtig bei der Verwendung geflochtener Schnur ist außerdem ein korrekter und sauber gebundener Knoten.

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: