Skip to main content

Drop Shot-Ruten – die professionelle Ausstattung für Angler

Längst gilt das Angeln mit einer Drop Shot Rute bei vielen Anglern als Geheimtipp zum sicheren Fang. Schließlich bleiben Erfolg versprechende Neuheiten nicht lange ein Geheimnis. Wenn Du gerne ausgiebig angelst und Dich mit der Methode des Drop Shot Angelns beschäftigst, findest Du hier grundlegende Informationen.

Anfangs geben wir Dir einen Überblick, was das Angeln mit Dropshotrute bedeutet. Anschließend gehen wir in diesem Artikel auf die spezielle Methode des Drop Shot Angelns näher ein. Du findest bei uns eine Anleitung zur Drop Shot Montage. Aber auch eine Auflistung der Vorteile und Nachteile der Dropshot Methode stellen wir Dir vor. Abschließend machen wir Dich mit den besonderen Kennzeichen der Dropshotruten vertraut. Außerdem sprechen wir unsere Drop Shot Rute Empfehlung aus, wenn Du eine Dropshotrute kaufen möchtest.

Was bedeutet Dropshot?

Wir möchten uns hier den Raum nehmen, den Begriff Dropshot kurz und übersichtlich zu erklären. Ob der Ursprung nun in Amerika oder Japan liegt, dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. Wir finden, das Wichtigste ist, dass die Methode Drop Shot Angeln einfache Fangerfolge verspricht. Dabei liegt das Geheimnis des Drop Shot Angelns in der möglichst naturgetreuen Nachahmung der Beutefisch-Bewegung. Genau diese Bewegungen zu imitieren ist allerdings gar nicht so einfach. Zudem benötigst Du dazu die entsprechende Angelausrüstung. Was genau du benötigst erfährst Du in diesem Artikel.

Was ist Drop Shot Angeln?

Angler mit Grundkenntnissen können das Angeln mit Drop Shot Ruten mit der herkömmlichen Paternoster-Methode vergleichen. Das heißt, das Bleigewicht befindet sich am Ende des Vorfaches. Während am Vorfach selbst ein Seitenarm mit Haken und Köder befestigt wird. Diese kurze Erklärung soll Dir eine grundsätzliche Vorstellung der Drop Shot Montage vermitteln. Den genauen Aufbau der Drop Shot Montage für Neulinge auf diesem Gebiet beschreiben wir weiter unten. Informiere Dich hier über die Verwendung von Drop Shot Ruten und die Unterschiede zu anderen Angelmethoden.

Verwendung von Drop Shot Ruten

Angeln mit der Drop Shot RuteZum Angeln mit Dropshotrute wurde ursprünglich ein Angelboot verwendet. Das heißt, die Angler fuhren mit dem Boot hinaus und ließen dann die Drop Shot Rute tanzen. Übrigens nennen Fachleute diese Technik „Vertikalangeln“. Mittlerweile wenden Angler das Drop Shot Angeln auch vom Ufer aus an. Denn die Methode des Drop Shot Angelns erweist sich als äußerst erfolgreich.

Gerade an Tagen, an denen kaum ein Fisch an die Angel geht, kannst Du mit der Drop Shot Montage doch noch einen guten Fang machen. Das Geheimnis liegt in der intelligenten Montage. Mit dem Köder hinter dem Bleigewicht gelingt einfach phänomenal gut die lebensechte Imitation der Beutefisch-Bewegung.

Aus diesem Grund eignet sich das Angeln mit Drop Shot Rute sogar für das Fischen im Winter. Wenn ein See zugefroren ist, kommst Du nah an das ursprüngliche Vertikalangeln heran.

Übrigens setzen die meisten Angler das Fischen mit der Dorpshotrute auf der Suche nach größeren Fischen ein. Dementsprechend darfst Du beim Angeln mit Dropshotrute ruhig mit einem Barsch oder Zander, aber auch mit einem Hecht rechnen.

Anleitung zur Drop Shot Montage

Hier noch einmal die Drop Shot Montage Schritt für Schritt erklärt.

  1. Du befestigst das Vorfach an der Hauptschnur mit einem Wirbel oder einem Knoten.
  2. Das Vorfach ist 0,16 bis 0,35 Milliliter dick. Außerdem ist es zwischen einem und eineinhalb Meter lang. Demgemäß wählst Du eine Fluorocarbon-Schnur. Diese sehen die Fische im Wasser kaum. Wenn Du auf Hecht angeln möchten, setze lieber ein Vorfach aus Draht ein. Denn der Hecht besitzt trotz allem scharfe Zähne. Er könnte die Fluorocarbon Schnur mit seinen scharfen Zähnen durchbeißen.
  3. Am Ende des Vorfaches bringst Du ein Bleigewicht an. Das Drop Shot Blei sieht tropfenförmig aus. Es wiegt etwa 5 bis 20 Gramm in stehenden Gewässern. Jedoch solltest Du in Fließgewässern ein Blei von 30 bis 100 Gramm befestigen, um den Köder an Ort und Stelle zu halten.
  4. Bevor Du den Köder befestigst, um Deine Drop Shot Montage fertigzustellen, verknote den Drop Shot Haken am Vorfach. Dazu bindest Du einen Palomar-Knoten. Achte darauf, dass der Haken im 90°-Grad-Winkel vom Vorfach absteht. Dieser kleine Trick garantiert Ihnen noch naturgetreuere Köder-Bewegungen.
  5. Nun hakst Du den Köder an der Dorpshotrute fest. Lasse immer genug Platz an Deinem Drop Shot Haken. Denn der Fisch, den Du fangen willst, muss sich problemlos verhaken können.

Nachdem Du diese Schritte befolgt hast, kann es mit dem Angeln losgehen!

So angelst Du mit einer Drop Shot Rute

Nun beginnt der Spaß. Du wirfst die Angelschnur mit der Montage aus. Das Drop Shot Blei sinkt auf den Grund. Bevor Du die Angelschnur spannst, warte einen Augenblick, damit das Blei genug Zeit hat und absinken kann. Nachdem Du die Hauptschnur gespannt hast, befindet sich der Köder im 90°-Grad-Winkel am Vorfach. Dadurch steht oder hüpft er im Wasser, wie ein schwächlicher Beutefisch. Wenn Du leicht an der Montage zupfst, hüpft oder zittert der Gummiköder.

Er verführt vor allem größere Raubfische zum Anbeißen. Lass das Blei langsam über den Boden gleiten. Dann halte inne. Erfahrene Angler berichten, dass der Moment des Innehaltens zum Biss führt. Wichtig ist, dass Du die Angelschnur immer gespannt hältst. Denn nur so kannst Du spüren, wenn ein Fisch an der Leine zupft! Ein Bewegungsablauf, den Du im Laufe der Zeit immer besser imitieren kannst. Und der gerade unter schwierigen Bedingungen zum Erfolg führt! Dropshot ist damit eine Angel-Technik, die einerseits einleuchtend einfach ist. Andererseits erzielst Du mit Übung und Erfahrung immer bessere Fänge.Drop Shot Montage

Welche Unterschiede gibt es zu anderen Angelmethoden?

Das Angeln mit Drop Shot Montage ermöglicht die besonders lebensechte Führung des Köders. Das liegt daran, dass der Köder zwischen Hauptschnur und Drop Shot Blei am Vorfach befestigt wird. Er sinkt nicht zum Grund ab, sondern er steht im Wasser. Damit lockst Du scheue Fische an die Angeln. Raubfische lassen sich durch das Dropshotten eher zum Anbeißen verführen. Nachfolgend zeigen wir Dir die Vorteile des Angelns mit einer Dropshotrute auf. Aber auch die Nachteile wollen wir nicht unerwähnt lassen.

Vorteile vom Angeln mit Drop Shot Ruten

  • Mit der Drop Shot Montage kannst Du die natürliche Bewegung von Beutefischen gut nachahmen.
  • Dadurch lassen sich scheue Raubfische gut ködern.
  • Durch die erhöhte Anbringung des Köders sammelt das Drop Shot Blei beim Tanz über den Gewässergrund weniger „Unkraut“ an.
  • Das Angeln mit Drop Shot Rute ermöglicht das erfolgreiche Fischen an schwierigen Tagen.
  • Auch im Winter lassen sich durch die langsame Köderbewegung einige Tiere aus der Reserve locken!
  • Drop Shot Ruten reagieren feinfühlig auf den Biss des Fisches.
  • Mit der Drop Shot Montage fängst Du vorwiegend Barsch und Zander. Aber auch Forellen, Hechte und Waller lassen sich mit der Drop Shot Montage ködern.
    • Beim Dropshotten auf Hecht achte darauf, dass das Vorfach aus Jackson-STL-Hardleader oder Stahl besteht. Denn der Hecht beißt das Fluorocarbon-Vorfach mit seinen scharfen Zähnen einfach durch.

Nachteile vom Angeln mit Drop Shot Ruten

  • Der wohl einzige Nachteil des Drop Shot Angelns besteht in dem Material des Vorfachs und der Anfälligkeit für Durchbiss.
    • Abhilfe kann eine spezielle Montage schaffen: Verwende ein Stahlvorfach zwischen Hauptschnur und Köder. Anschließend befestige das Drop Shot Blei an einer unsichtbaren Fluorocarbon-Schnur.

Welche Drop Shot Ruten gibt es?

Eine Drop Shot Rute benötigst Du zum Drop Shot AngelnInformiere Dich sich hier, auf was Du achten musst, wenn Du eine Dropshotrute kaufen möchtest. Wie bei jeder Sportart muss auch beim Drop Shot Angeln jeder Angler selbst ausprobieren, mit welchem Gerät er gut zurechtkommt. Es kommt also auch ein Stück weit auf deine Statur an. Dennoch gibt es bei der Drop-Shot-Rute einige Besonderheiten. Beispielsweise empfiehlt sich eine weiche Spitze. Diese brauchst du, um mit dem Köder spielen zu können. Mit einer steifen Spitze wird Dir das nicht gelingen. Nachfolgend führen wir die Merkmale auf, auf die Du achten solltest, wenn Du eine Dropshotrute kaufen willst.

Kennzeichen der Drop Shot Ruten

  1. Die Drop Shot Rute liegt leicht in der Hand. Sie ermöglicht ein gutes Feeling zur Köderführung.
  2. Die Spitze der Drop Shot Rute ist sehr feinfühlig und flexibel. Aufgrund des langen Vorfachs benötigst Du entsprechendes Feingefühl, um einen Zupfer zu erkennen.
  3. Das Unterteil ist steifer und weniger flexibel als bei anderen Angelruten.
  4. Häufig setzen die Hersteller die Spitze farblich ab. Somit erkennst Du leichter, wenn ein Fisch am Haken zupft.
  5. Das Gewicht der Drop Shot Montage liegt in der Regel zwischen zehn und dreißig Gramm. Mit anderen Worten, es hängt vom Gewicht des Drop Shot Bleis ab. Je nach Schwere Ihres Rigs (= gesamte Montage) bemiss auch das Wurfgewicht Ihrer Dropshotrute.
  6. Eine Drop Shot Rute mit einer Länge von 2,10 bis 2,70 Metern gilt als ausreichend.
  7. Beim Drop Shot Haken achte auf die Z-förmige Ausführung. So kannst Du den Köder gut befestigen, aber Dein Beutefisch findet immer noch Platz am Haken! Meist verwenden Angler Circle Hooks, Wide Gab Hooks, Stand Out Hooks oder Worm Hooks.

Im folgenden Abschnitt stellen wir Dir eine gute Ausrüstung zum Drop Shot Angeln vor.

Unsere Drop Shot Rute Empfehlung

Wir empfehlen Dir, wenn Du eine Dropshotrute kaufen möchtest, erst Erfahrung mit dem Angeln mit Drop Shot Montage zu sammeln. Die Bandbreite an Drop Shot Ruten ist groß und damit individuell. Deshalb ist es, um ehrlich zu bleiben, schwierig zum Dropshotrute kaufen eine Empfehlung für die beste Drop Shot Rute auszusprechen. Du kannst zuerst problemlos Deine bisher verwendete Angelrute nehmen. An dieser befestigst Du die Drop Shot Montage. Nun heißt es ausprobieren, auf was es Dir ankommt.

1234
Fox Rage Warrior Drop-Shot-Rute Unsere Empfehlung Drop-Shot-Rute von Savage Jackson Direct Dropshot-Rute Westin W6 Dropshotrute
Modell Fox Rage Warrior Dropshot RuteSavage Gear Black Dropshot RuteJackson Direct Dropshot RuteWestin W6 Dropshot Rute
Preis

44,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

284,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Rutenlänge2,25 m2,33 m2,45 m2,40 m
Rutengewicht145 g105 g169 g137-197 g
Wurfgewicht4 - 17 g5 - 18 g5 - 37 g5 - 28 g
Rutenteilung2-teilig2-teilig2-teilig2-teilig
Preis

44,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

284,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *auf den MerkzettelZum Angebot auf *auf den MerkzettelZum Angebot auf *auf den MerkzettelZum Angebot auf *auf den Merkzettel

Wenn Du dennoch eine Dropshotrute kaufen möchtest, kannst Du Dich nach unserer Drop Shot Rute Empfehlung richten. Wir empfehlen die Ruten in unserer Vergleichstabelle. Denn sie erhielt in allen Bereichen Bestnoten in einschlägigen Ruten-Test’s. Wenn Du eine Dropshotrute kaufen möchtest, mit der Du vom Belly Boot aus angeln kannst, reicht die Variante mit 2,10 Metern. Für das Angeln vom Ufer kannst Du etwas größere Längen wählen.

Außerdem solltest Du auf die Angebote der Marken Jackson und Fox Rage achten, wenn Du Deine Dropshotrute kaufst. Diese Dropshotruten sind besonders kraftvoll und sensibel.