Skip to main content

Der Winkelpicker – Grundangeln mit Feingefühl

Angeln mit der Winkelpicker-RuteDer Winkelpicker gehört eindeutig in eine Familie mit den Feederruten. Mit anderen Worten, die Winkelpicker Rute kommt beim Grundangeln zum Einsatz. Du arbeitest, ebenso wie beim Feeder Angeln, ohne Pose (meist mit Bissanzeiger). Da die Spitzen auffällig eingefärbt sind, kannst Du auch leichte Anfasser am Köder direkt sehen. Wenn Du einen Winkelpicker kaufen solltest, bekommst Du bis zu drei Spitzen. Diese solltest Du entsprechend nutzen. Denn Sie kommen je nach den aktuellen Angel-Bedingungen zum Einsatz. Das heißt, an ruhigen Tagen verwendest Du die weiche Spitze. An windigen Tagen hingegen nutzt du besser die harte Spitze.

Das Angeln mit der Winkelpickerrute

Aufstellung der WinkelpickerruteDer Name kommt von der empfohlenen Auswurfposition. Die Winkelpicker Rute legst Du nach dem Auswurf entweder parallel zum Flussufer auf einen Rutenhalter. Oder Du stellst sie steil bis senkrecht auf. Der Vorteil: Du erkennst die Spitzenaktion sofort, wenn sich die sensible und farblich markierte Rutenspitze in Richtung Wasser bewegt. Die Winkelpicker Rute zeichnet sich vor allem durch ihre sensible Handhabung aus. Mit einem Wurfgewicht von etwa 30 Gramm unterscheidet sie sich deutlich von der Feederrute. Die Länge dieser Rute liegt bei 2,70 bis 3,00 Metern. Meist erhältst Du Steckruten aus zwei oder drei Teilen.

Feederrute vs. Winkelpicker: Das sind die Unterschiede

Feederrute
Winkelpicker

  • Montage mit Futterkörbchen
  • Meist lange Angelrute
  • Große Wurfgewichte

  • Montage mit Grundblei
  • Die Angelrute ist eher kurz gehalten
  • Wurfgewicht um die 30 Gramm

Montage eines Winkelpicker

Beim Winkelpicker Angeln baust Du Deine Montage mit Hilfe von Schlaufen auf. Dies hat sich in der Praxis gegenüber dem Einbau von Wirbeln durchgesetzt. Du wirst feststellen, dass Du einen Zupfer am Naturköder viel leichter erkennen kannst. Die Montage scheint auf den ersten Blick kompliziert zu sein. Mit etwas Übung gelingt Dir das Knoten besser. Dabei ist der Erfolg überzeugend.

  1. Verwende als Hauptschnur beispielsweise eine 10er Geflochtene.
  2. Mit einem speziellen Knoten (Albright-Knoten) befestigst Du eine 16er Monofile als Schlaufenschnur.
  3. Bei einer etwa 75 Zentimeter langen Schlaufenschnur knüpfst Du 15 Zentimeter nach der Hauptschnur mit einem Achterknoten die Schlaufe.
  4. 20 Zentimeter an der Schlaufe entlang befestigst Du den Seitenarm.
  5. Weitere 10 Zentimeter weiter das Blei mit einem Gewicht von ungefähr 20 Gramm.
  6. Der Seitenarm ist verzwirbelt und 10 Zentimeter lang.
  7. An dessen Ende bringst Du mit einer Schlaufe-in-Schlaufe-Verbindung die Vorfach-Schnur an.
  8. Die 40 Zentimeter lange Vorfach-Schnur (16er Fluorocarbon) endet mit einem 16er Haken.

Nun kannst Du Deine Schnur auswerfen. Lass der Montage etwas Zeit zum Absinken. Dann holst Du die Schnur wieder ein wenig zurück. Denn Du kannst die Bisse besser erkennen, wenn die Angelschnur unter Spannung steht.

Verwendung des Winkelpickers

Mit dieser aufwendigen Montage und der sensiblen Winkelpicker Rute angelst Du erfolgreich in Ufernähe. Die Seitenarme von Flüssen und kleinere Seen bieten sich ebenfalls an. Einfach alle friedlichen Gewässer. Du bist trotz der kurzen Rute aber keinesfalls an das Fischen auf die kurze Entfernung gebunden. Wir empfehlen, hierbei kreativ und mutig auszuprobieren.

Das Winkelpicker Angeln gehört zu den Geheimtipps im zeitigen Frühling. Solange Fische noch sehr scheu und vorsichtig am Grunde der Gewässer die ersten Sonnenstrahlen genießen. Dann kannst Du mit dieser Rute schon den einen oder anderen guten Fang machen.

Das Winkelpicker Angeln eignet sich vor allem zum Angeln auf vorsichtige Fische. Dazu gehören sämtliche Friedfische, wie Brassen, Rotfedern und Rotaugen. Allerdings melden begeisterte Winkelpickerangler auch Erfolge bei großen Fischen. Insgesamt ist das Winkelpickerangeln eine echte Bereicherung.

Das spricht dafür:

Die Bissanzeige reagiert feinfühlig und eindeutig.
Auch scheue Fische gehen bei dieser Rute an den Haken.
Sehr gute Angelmethode für den nahen Uferbereich.
Er ist flexibel einsetzbar, wenn Du ihn beherrschst.

Das spricht dagegen:

Der Picker eignet sich nicht für ungeduldige Angler.
Die Auswurfmethode und die Montage erfordern Übung.

Willst Du einen Winkelpicker kaufen? Hier ein paar Tipps!

Wenn Du einen Winkelpicker kaufen willst, achtest Du darauf, dass Angelrute und Rolle zusammenpassen. Für die feine Angelrute verwendest Du eine feine Rolle. Die Rolle sollte mit einer Frontbremse und einer Heckbremse versehen sein. Achte darauf, dass die Bremsen gut funktionieren. Da die Schnur sehr fein ist, reißt sie schnell.

1234
Cormoran Winkelpickerrute 2 Spitzen Balzer Winkelpicker 3 Spitzen Winkelpickerrute von Robinson 3 Spitzen Winkelpicker Rute Prion 2 Spitzen
Modell Cormoran Bull Fighter WinkelpickerruteBalzer Diabolo NEO WinkelpickerRobinson DynaCore WinkelpickerrutePrion GFR Picker Winkelpicker
Preis

29,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

37,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Rutenlänge2,70 m2,75 m2,70 m2,40 m
Rutengewicht230 g205 g280 g163 g
Wurfgewicht5 - 30 g10 - 55 g< 30 g< 40 g
Rutenteilung2-teilig2-teilig2-teilig2-teilig
Preis

29,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

37,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *auf den MerkzettelZum Angebot auf *auf den MerkzettelZum Angebot auf *auf den MerkzettelNicht Verfügbarauf den Merkzettel

Wenn Du die Möglichkeit hast, probiere den Winkelpicker eines Bekannten aus. Dann stellst Du selbst fest, wie er Dir in der Hand liegt.